Luma Beleuchtung

Ist LED schlecht für Ihre Gesundheit?

Wer auf LED-Licht stößt, fragt sich vielleicht, wie es möglich ist, so viel Licht bei geringem Energieverbrauch zu erzeugen. Aber nicht nur das: Revolutionäre Technologien haben schon immer Bedenken hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit aufgeworfen. Wer erinnert sich nicht an das erste Auftauchen der Mikrowelle? Es war eine echte Revolution, was die Bequemlichkeit und die Geschwindigkeit der Essenszubereitung anging. Doch schon bald kamen Zweifel an den Auswirkungen der Mikrowellenstrahlung auf die menschliche Gesundheit auf. War es schädlich für die Gesundheit, im Mikrowellenherd erhitzte Lebensmittel zu essen?

Aber ist LED-Beleuchtung wirklich schlecht für die Gesundheit? 

LED von guter Qualität sind nicht schlecht für Ihre Gesundheit, im Gegenteil. Aber wie bei allen Produkten gibt es solche von guter Qualität und solche von schlechter Qualität. Wenn die LED-Lampe flackert, ja, dann kann das schlecht für Ihre Gesundheit sein. Das kann bei LED-Lampen von schlechter Qualität passieren. Wir nennen das den "Flackereffekt". Wenn wir diesem Effekt über einen längeren Zeitraum ausgesetzt sind, wird unser Gehirn beeinträchtigt, was zu Kopfschmerzen führen und in einigen Fällen sogar epileptische Anfälle auslösen kann. Das Problem ist, dass das Flackern des Lichts nicht leicht wahrnehmbar ist. Eine Lampe, die flackert, wird völlig anders wahrgenommen als eine Lampe, die blinkt. Wenn das Licht flackert, variiert seine Intensität nämlich gleichmäßig und kontinuierlich. Stellen Sie sich eine Kassiererin in einem Supermarkt vor, die 6 Stunden am Tag arbeitet und dem "Flackereffekt" ausgesetzt ist. Er könnte Kopfschmerzen bekommen und nicht einmal wissen, dass diese Schmerzen von der minderwertigen LED-Lampe verursacht worden sein könnten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Blendung durch Licht. Natürlich ist kein Licht dafür gedacht, direkt gesehen zu werden. Aber bei LED verbrennt man sich nicht die Netzhaut, wenn man es doch tut. Sie werden lediglich Symptome einer unangenehmen Ermüdung der Augen erleiden, die in der Regel durch zu helle Umgebungen verursacht werden, die Sie dann zwingen, den Blick abzuwenden, und die auf Drängen des Unbehagens Ihren Sehnerv belasten.

Aus diesem Grund ist es bei jeder Beleuchtungsplanung wichtig, die genaue Lichtmenge für den Sehkomfort zu bestimmen. 

Im Folgenden führen wir einige der wichtigsten Vorteile der LED für unsere Gesundheit auf (ohne ihre Anwendung in der Beleuchtung selbst zu berücksichtigen):

Gibt keine UV-Strahlen ab

Die LED schadet der Haut nicht, sie beschleunigt nicht die Bildung von Krebszellen bei längerer Einwirkung ihres Lichts, wie es bei anderen Lampen der Fall ist. Es fördert auch eine bessere Hydratation der Haut aufgrund der niedrigen Temperatur, die von ihrem Licht ausgestrahlt wird, das kalt statt heiß ist. Sie können sich stundenlang ununterbrochen unter einer LED-Lampe aufhalten, ohne dass Ihre Haut dadurch Schaden nimmt. Diese Art von Licht wird in medizinischen und Schönheitskliniken sowie in Fitnessstudios verwendet.

Enthält kein Quecksilber

Der LED-Lampenkörper enthält weder bei der Herstellung noch bei den internen Komponenten Quecksilber wie andere herkömmliche Lampen und auch keine Schwermetalle, was zu einer korrekten, recycelbaren Entsorgung beiträgt, die die Umwelt nicht belastet. 

Gewöhnliche Glühbirnen können und dürfen nicht irgendwo entsorgt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das LED-Licht den Pflanzen nicht schadet, falls es in Ihrer Arbeitsumgebung welche gibt.

Fördert die Konzentrationsfähigkeit

Einer der Vorteile einer langen LED-Bestrahlung besteht darin, dass sie die Konzentration bei der Arbeit oder beim Lernen fördert, was die Abläufe beschleunigt und sowohl die Produktivität als auch das Behalten der vom Gehirn aufgenommenen Informationen erhöht.

Dadurch verringert sich die für diese Tätigkeiten erforderliche Arbeitsbelastung, und es bleibt mehr Zeit für Freizeit und Erholung - unerlässlich für ein gesünderes Leben.

Langlebigkeit und geringere Kosten

Zu den großen Vorteilen von LEDs gehören neben dem Wohlbefinden aller auch die niedrigeren Stromkosten, die Beleuchtungssicherheit und die Verringerung der Wartungskosten durch Vermeidung eines vorzeitigen Austauschs.

Unterstützt Ihren zirkadianen Rhythmus (biologische Uhr)

Die LED hilft bei der Regulierung des biologischen Zyklus unseres Körpers dank ihres hervorragenden Lichtspektrums, das viel stärker und flexibler ist als das anderer Lampen. Diese Anpassung der Lichtintensität simuliert in geschlossenen Umgebungen, was mit dem natürlichen Sonnenlicht von der Morgendämmerung bis zur Abenddämmerung geschieht. Die gute Nutzung der Lichtvariation der LED ist verantwortlich für das Gleichgewicht und die Umstellung dieses Tag-Nacht-Verhältnisses in unserem Gehirn durch die Produktion des Hormons Melatonin, das von der Zirbeldrüse erzeugt wird.

Anwendung in der Medizin

Die Verwendung von LED wird bereits in kurzen Behandlungen angewandt, wie z. B. bei der Verringerung der Alterung durch die Bekämpfung von Falten mit Hilfe der LED-Maske (zur Schließung der Poren und zur Verbesserung der Fettigkeit), bei der Kontrolle von Akne und Psoriasis, bei der Beseitigung von Warzen, bei der Bekämpfung von Haarausfall und Nagelmykosen, bei der Behandlung von kutanen Lymphomen und kutaner Leishmaniose, sowie bei der Bekämpfung von Hautunreinheiten und Hautkrebs.

Schlussfolgerung

Von Zeit zu Zeit tauchen im Internet Falschmeldungen auf, die behaupten, LED-Beleuchtung sei schlecht für die Gesundheit. Die Wahrheit ist jedoch, dass ein gutes Beleuchtungsdesign und Leuchten mit Qualitäts-LEDs immer die meisten Probleme lösen, die durch künstliche Beleuchtung entstehen. 

Die von Luma hergestellten Leuchten bieten Wohlbefinden, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit. Und wir haben das Konzept des "Human Centric Lighting" übernommen, bei dem der Komfort des Menschen im Vordergrund steht. Lernen Sie unsere Segmente kennen.

Wie wählt man das ideale Licht für seine Umgebung?

Wie wählt man das ideale Licht für seine Umgebung?

Unser Arbeitsumfeld ist oft unser Zufluchtsort. Hier verbringen wir den größten Teil unserer Tage und Stunden. Aus diesem Grund müssen wir allen Details die nötige Aufmerksamkeit schenken, alles muss angepasst oder durchdacht werden, damit die die Beleuchtung so angenehm wie möglich ist.

Obwohl viele der heutigen Architekturen auch die Vorteile der natürliches Licht in ihrer Umgebung, ist es immer gut, wenn um etwas mehr über das Thema zu erfahren und zu lernen, wie man die ideale Beleuchtung für seine Umgebung auswählt.

Deshalb haben wir im Folgenden einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Organisation helfen werden.

 

MEHR ÜBER BELEUCHTUNG LERNEN

Wir haben vier Arten von Beleuchtung unterschieden, jede mit ihrem Ziel und ihrer idealen Anwendung. Es ist wichtig zu betonen, dass wir sie auf die richtige Art und Weise verwenden und, soweit möglich, die Arten von Produkten verteilen und variieren sollten. Beleuchtung für ein interessanteres Bild eine interessante Dekoration für Ihre Umgebung. Schauen Sie sich diese an:

 

NATÜRLICHES LICHT

Wir bezeichnen es im Wesentlichen als Außenlicht, das durch Türen, Fenster und Oberlichter einfällt und je nach Tageszeit in seiner Intensität variiert. É unerlässlich, um der Umwelt Leben einzuhauchenEs ist wichtig, der Umgebung Leben einzuhauchen, abgesehen davon, dass die Sonne gut ist, um Feuchtigkeit im Haus zu vermeiden.

MOOD LIGHTING

Es handelt sich um die allgemeine Beleuchtung der Umgebung, mit anderen Worten, um die Hauptbeleuchtung. Sie befindet sich meist an der Decke und kann auftreten in Anhänger, Flecken, plafons und an Gipsformteile angepasst. Sie kann aus nur einem Strahler (in der Mitte des Raumes) bestehen oder in Lampenschienen und mehreren Strahlern verteilt sein.

SPEZIELLE BELEUCHTUNG

Sie dient dazu, einen Teil des Raums zu beleuchten. Sie wird im Allgemeinen mit Leuchtern oder sogar einem Scheinwerfer ausgestattet. und ihr Ziel ist es, die Nutzung des beleuchteten Raums zu ermöglichen. Beispiele: Leuchte für den Schreibtisch im Büro oder Spots zur Beleuchtung des Kleiderschranks.

AKZENTBELEUCHTUNG

Es wird verwendet, um ein Objekt oder einen gewünschten Bereich hervorzuheben, für architektonische, dekorative oder Produktpräsentation. Außerdem bildet sie einen visuellen Anziehungspunkt in der Gegend und bringt viele Designinformationen in die Umgebung. Beispiele: LED-Spots um Bilder oder Produkte zu beleuchten.

ÜBER FARBEN UND IHRE TEMPERATUREN SPRECHEN

Zusätzlich zu den Beleuchtungsarten gibt es mehrere Farben und Temperaturen zur Auswahl in einem Lichtdesign-Projekt. Die Farbe ist buchstäblich der Farbton, den die Lampe hat (weiß, gelb, rot, blau usw.). Die Temperatur ist jedoch die Variation der weißen LED-Lichter.Die Farbtemperatur ist jedoch die Variation der weißen LED-Lichter, wobei einige mehr gelbliche Töne und andere mehr blaue Töne ausstrahlen. Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) gemessen. Je niedriger der Kelvin-Wert, desto gelblicher ist das Licht. Eine 4.000-K-Lampe ist ein weißes (kaltes) Licht, das an die alten Leuchtstofflampen erinnert. Wenn also auf der Verpackung der LED-Lampe "3000 K" steht, handelt es sich um ein leicht gelbliches Licht (warmweiß). Aber 2.700 K ist eine Lampe mit einem wärmeren Licht, mehr gelb, ähnlich wie die alten Glühlampen.

Machen Sie sich mit den einzelnen Farbtönen und deren Anwendung vertraut:

HEISSES WEISS

Mit einem goldenen Touch, es vermittelt Gemütlichkeit und Entspannung.

COOL WHITE

Praktisch ohne Gelbstich ist es ideal für Bäder, Küchen und Büros, und auch für andere Orte, an denen Menschen mehr Aufmerksamkeit benötigen, um bestimmte Aufgaben zu erledigen.

NEUTRAL WEISS

Neutralweißes Licht hat einen leicht gelblichen Ton und liegt zwischen Kaltweiß und Warmweiß, sowohl in Bezug auf die Farbe als auch auf die Empfindungen. Sie wird in Einkaufszentren und Geschäftsräumen eingesetzt, um die Menschen zu stimulieren, ohne jedoch zu sehr zu übertreiben.

EXTRA-TIPP: SICH FÜR ENERGIEEFFIZIENTERE LAMPEN ENTSCHEIDEN, DIE LÄNGER HALTEN

In letzter Zeit sind LED-Lampen die am besten geeigneten Lampen. Allerdings sind sie im Vergleich zu Leuchtstoffröhren etwas teurer, Sie ermöglichen Einsparungen von bis zu 80 % bei der Stromrechnung und halten bis zu 25 Mal länger.

Die elektrische Leistungsaufnahme wird in Watt (W) gemessen. Je höher die Wattzahl, desto höher der Stromverbrauch und damit die Kosten für die Stromrechnung. Auf der Verpackung der Glühbirne ist die Wattzahl angegeben. Normalerweise sind es 5W, 12W, 18W, 22W. Das Wichtigste ist jedoch die Messung der Energieeffizienz, die in Lumen pro Watt angegeben wird. Je höher die Anzahl der Lumen pro Watt ist, desto höher ist die Energieeffizienz der Lampe, d. h. es wird weniger Energie (Watt) verbraucht, um mehr Licht (Lumen) zu erzeugen. Auf der Verpackung der Lampen ist die Energieeffizienz der LED-Lampe angegeben (Lumen/Watt). Wenn dies nicht angegeben ist, können Sie die Berechnung selbst vornehmen, indem Sie die Lumenanzahl durch die auf der Verpackung angegebene Wattzahl teilen. Eine LED-Lampe mit guter Energieeffizienz erzeugt mehr als 100 Lumen pro Watt. Hochenergieeffiziente Lampen arbeiten mit einem Minimum von 150 Lumen pro Watt. Lampen mit mäßiger Effizienz liegen über 80 Lumen/Watt. Die billigsten und am wenigsten effizienten bieten 50 Lumen/Watt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Lebensdauer der LED-Lampe in Betriebsstunden. Es gibt Lampen, die 20.000 Stunden, 50.000 Stunden, 75.000 Stunden und mehr halten. Und die für den professionellen Einsatz mindestens 150.000 Stunden. Aber das ist noch nicht alles: Die von der LED erzeugte Lichtmenge nimmt mit der Zeit ab, und zwar um bis zu 30 %, wenn die LED von guter Qualität ist, bezogen auf das von der neuen LED-Glühbirne erzeugte Licht. Bei minderwertigen LEDs kann dieser Lichtverlust bis zu 70 % betragen. Nach einer Weile leuchtet die Lampe immer noch, aber die Umgebung scheint sich verdunkelt zu haben. Haben Sie schon einmal ein Geschäft betreten, in dem die Decke voller Lampen hängt, aber die Umgebung ein wenig dunkel ist?

Die Qualität der LED-Lampe erfahren Sie erst bei der Benutzung, denn leider ist die Qualitätskontrolle von importierten Lampen nicht 100% sicher. Selbst diejenigen, die das PROCEL-Siegel tragen, halten möglicherweise nicht, was sie versprechen, da Millionen von aus China importierten Lampen nicht ausreichend häufig und flächendeckend kontrolliert werden. Wenn Sie also auf der Suche nach zuverlässiger Leistung und Wirtschaftlichkeit sind, sollten Sie versuchen, Lampen von Marken zu kaufen, die auf dem Markt für ihre Qualität bekannt sind, z. B. Osram oder Phillips. Auf diese Weise tragen Sie auch zur Erhaltung der Umwelt bei, indem Sie weniger Abfall durch die vorzeitige Entsorgung von Millionen von minderwertigen Lampen mit geringerer Lebensdauer erzeugen.

VERWENDUNG HELLER FARBEN AN DER DECKE

Die helle Farbe der Decke vermittelt nicht nur den Eindruck, dass der Raum größer ist, sondern begünstigt auch die Beleuchtung, da sie mehr Licht reflektiert. Sie brauchen also keine so starken Lampen, um eine gut beleuchtete Umgebung zu haben. Das Gleiche gilt für die Wände und Vorhänge.

REFLEKTIERENDE OBJEKTE NICHT VERGESSEN

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie viele Spiegel und reflektierende Gegenstände in Ihrem Zimmer haben. Um zu vermeiden, dass das Licht reflektiert wird und in die Augen der Passanten fällt, sollten Sie die Beleuchtung nicht auf das Objekt richten oder sie auf gleicher Höhe mit ihm belassen. Dasselbe gilt für den Fernseher: Achten Sie darauf, dass das Licht nicht auf dem Bildschirm reflektiert wird und die Zuschauer stört.

Die ideale Beleuchtung ist ein wichtiger Schritt bei der Fertigstellung. Aus diesem Grund muss sie in Ruhe und sorgfältig überlegt werden.

Beleuchtung für Schuppen, überprüfen Sie die wichtigsten Zweifel. [Teil II]

Wie wähle ich die ideale Beleuchtung für meinen Schuppen?

Die Antwort erfordert eine vorherige Untersuchung der Qualität der auf dem brasilianischen Markt angebotenen Leuchten. Es gibt viele und viele der in Brasilien verkauften Marken sind aus China importierte Fertig- oder Halbfertigprodukte und Komponenten, denen lokale Marken hinzugefügt werden.

Wenn Sie ein Auto kaufen, können Sie die Qualität der Wasserpumpe, die der Hersteller für die Herstellung des Fahrzeugs verwendet, normalerweise nicht beurteilen. Man erfährt es erst, wenn das Auto mitten auf der Straße wegen einer defekten Wasserpumpe liegen bleibt, von deren Existenz man vielleicht nicht einmal wusste. Informieren Sie sich also vor dem Kauf über die Marke des Fahrzeugs, den Ruf des Unternehmens oder die Erfahrungen anderer Verbraucher.

Bei der Herstellung einer Leuchte werden mehrere Komponenten verwendet, wie z. B. Leds, Treiber, Metallgehäuse, Diffusoren, Kühlkörper und andere. Die Anordnung und Auswahl dieser Komponenten wird in der technischen Konzeption des Produkts festgelegt, die in erster Linie für die effiziente Erfüllung der Spezifikationen verantwortlich ist. Das Geheimnis der Leistung und Qualität einer Leuchte liegt in der "Gesamtheit des Werkes" und nicht in den einzelnen Komponenten. Um ehrlich zu sein, kann es für Nichtfachleute schwierig sein, die Qualität einer Leuchte zu beurteilen, wenn sie eine Auswahl aus einer Vielzahl von Angeboten treffen müssen. Die Preisunterschiede sind sehr groß. Und in der Branche gibt es keine Magie. Niemand kauft einen Mercedes für den Preis eines Goals. Beim Bau einer Lagerhalle spielt der Preis bei der Auswahl der Beleuchtungskörper in der Regel eine Rolle. Und nicht immer werden die wirtschaftlichsten Entscheidungen getroffen (nur auf der Grundlage des niedrigsten Preises), wenn andere Variablen nicht berücksichtigt werden, die sich kurz- und vor allem mittelfristig auf die direkte oder indirekte Wirtschaft auswirken.

Eine neue Leuchte ist wie ein neues Auto. Aber wie lange können Sie die ursprünglich in den Spezifikationen festgelegte Beleuchtungsqualität aufrechterhalten? Oder wer kann überhaupt garantieren, dass die auf der Verpackung versprochene Leistung und Energieeinsparung tatsächlich 12 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche erbracht wird?

Die Antwort liegt in der Spezifikation der zu kaufenden Leuchten. Es ist notwendig, die Leuchten entsprechend der Betriebsdauer des Lagers festzulegen. Sie müssen langlebig sein (Nutzungsdauer in Stunden), um die Wartungskosten und den vorzeitigen Austausch zu verringern und stets die Stabilität der perfekten Beleuchtung gemäß den Projektspezifikationen zu gewährleisten. Einige Hersteller sind in der Lage zu beweisen, was sie versprechen, weil sie über Labormessgeräte verfügen und vergleichende Leistungstests zwischen Produkten durchführen können. Einschließlich der Prüfung nicht nur der verwendeten Leuchte, sondern auch der Komponenten (Leds, Treiber, Wattleistung, Verlustleistung, Betriebstemperatur, Anzahl der Lumen, u.a.), die sie bei der Herstellung der Leuchten verwenden

Für die modernsten Hallen (Baustandard: Klasse A) empfehlen wir unter den verschiedenen auf dem Markt angebotenen Modellen diejenigen mit hoher Energieeffizienz (mindestens 170 Lumen pro Watt), Mindestlebensdauer (50.000 Stunden), Lichtstrom von 11.000 Lumen. Wenn die Umgebung salzhaltig ist, sollte das Gehäuse der Leuchte zu 100 % aus Aluminium bestehen. Und je nach Umgebungstemperatur und Netzschwankungen gibt es auch robustere Treiber.

Nachfolgend ein Beispiel eines großen Schuppens - Logistikzentrum für den Lebensmittelvertrieb mit der in Brasilien von Luma Iluminação hergestellten FITTO-IND Linie.

 

Andere Faktoren: natürliches Licht, Automatisierung

Es ist zu beachten, dass nicht alle Produkte, die in Lagern gelagert werden, direkt mit natürlichem Licht versorgt werden können, z. B. pharmazeutische Produkte. Und auch der Bedarf an Leuchten mit speziellen LEDs für die Beleuchtung von Kühllagern, die bei Temperaturen von bis zu -30º C arbeiten. Es gibt auch Wi-Fi-Geräte, die mit den Leuchten verbunden sind, mit intelligenten Automatisierungssystemen, die nach Zeitplänen und Aktivitäten programmiert werden können, mit Anwesenheitssensoren und Messungen der Personenströme. Diese Systeme sorgen für größere Einsparungen bei der Beleuchtung und liefern darüber hinaus Daten für die Steuerung des Betriebs und des Energieverbrauchs.

Die Möglichkeit, künstliches Licht mit natürlichem Licht zu mischen, kann zu größeren finanziellen Einsparungen und damit zu einer höheren Energieeffizienz führen. Da das natürliche Licht in der Halle durch Öffnungen in den Wänden oder Dächern genutzt werden kann, wird durch die Verwendung von Prismenkuppeln verhindert, dass die Sonne direkt auf Menschen und Maschinen fällt, so dass weniger Geld für die Kühlung der Räumlichkeiten ausgegeben werden muss. Außerdem können lichtdurchlässige Dächer, deren Nutzungsdauer abgelaufen ist oder die aus wenig reflektierendem Material bestehen, Beleuchtungsprobleme verursachen.

Abschließende Überlegungen

Versuchen Sie, ein Unternehmen zu beauftragen, das nicht nur die Leuchten liefert, sondern auch ein gutes Beleuchtungsprojekt erstellt, das alle Besonderheiten der jeweiligen Umgebung berücksichtigt. Und dass dieses Unternehmen in der Lage ist, die Qualität (die im Projekt festgelegten Spezifikationen) und die Leistung der von ihm verkauften Leuchte durch Messungen vor Ort oder durch Vergleichstests im Werk selbst nachzuweisen und zu belegen. Nur so vereinen Sie Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit in Ihren Projekten und erzielen länger die besten Ergebnisse.

Beleuchtung für Lagerhallen - Prüfen Sie die wichtigsten Zweifel

Die Beleuchtung von Lagerhallen ist eine der großen Herausforderungen im Bauprozess. Es handelt sich um große Gebäude mit bis zu 15 Meter hohen Decken. Das Licht von der Hallendecke reicht möglicherweise nicht aus, um den Boden zu beleuchten, so dass schlecht beleuchtete Bereiche entstehen oder, schlimmer noch, unnötig Strom mit vielen Leuchten verschwendet wird, die nicht die erforderliche Lichtmenge liefern. Daher muss die Beleuchtungsplanung sehr gut durchdacht sein, um Energieeffizienz, Langlebigkeit und niedrige Wartungskosten zu gewährleisten und den spezifischen Anforderungen des Betriebsumfelds gerecht zu werden.

Wie wichtig ist eine gute Beleuchtung in einem Schuppen?

Die ideale Beleuchtung, berechnet und optimiert durch eine Beleuchtungsplanung, die die Eigenschaften des Lagers und den Aufbau des Betriebs berücksichtigt, bietet den Mitarbeitern eine Umgebung, die den Arbeitsschutzstandards entspricht. Im Hinblick auf die Organisation der Umgebung fördert es die schnelle Identifizierung von Produktionsprozessen und den Standort von Paletten und Regalen. Darüber hinaus begünstigt es die Steigerung der Produktivität, erleichtert den Betrieb und reduziert die Kosten für elektrische Energie und Wartung, indem es den vorzeitigen Austausch von Beleuchtungskörpern vermeidet. Können Sie sich die Unannehmlichkeiten vorstellen, die das Auswechseln einer Leuchte mit einer blinkenden LED in 15 Metern Höhe mitten im Lagerhaus verursacht? Oder die Schwierigkeit, ein Produkt im untersten Regal zu finden, wo das Licht nicht mit ausreichender Intensität hinreicht?

Wie sieht es mit der Gesetzgebung aus?

Die Norm ABNT NBR ISO/CIE 8995-1:2013 behandelt die optimale Beleuchtung für die verschiedenen Arten von Innenräumen. Die Spezifikation zielt darauf ab, sowohl die Menge des zu liefernden Lichts als auch die Qualität zu gewährleisten. Diese Norm definiert die Hauptziele bei der Bereitstellung einer angemessenen Beleuchtung der Umgebung: Sichtbarkeit, Bewegung, Sicherheit, Produktivität und Wohlbefinden, wodurch visuelle Ergonomie entsteht.

In dieser Norm heißt es: "Das Fehlen einer gut beleuchteten Umgebung kann die Mitarbeiter gefährden, Unfälle verursachen und zu Fehlern bei der Arbeit führen."

Andere wichtige Faktoren: Was ist die Beleuchtungsstärke?

Die Beleuchtungsstärke ist die Menge an Licht, die auf eine bestimmte Fläche fällt. Bei der Beleuchtungsstärke wird daher berücksichtigt, wie viele Leuchten erforderlich sind, um das Lager gemäß den Spezifikationen des Leuchtendesigns zu beleuchten. Ein gut durchdachtes Projekt gewährleistet die geringste Anzahl von Leuchten für die gleiche Beleuchtungsstärke und die niedrigsten Stromkosten für die gleiche Lichtmenge. Das Gebäude benötigt daher weniger Leuchten, ist gut beleuchtet und verbraucht weniger Strom.

Daher muss der Lichtstrom der zu kaufenden Leuchte (d.h. wie viel die Leuchte tatsächlich beleuchtet) beim Kauf berücksichtigt werden. Dieser Artikel ist auf der Verpackung als Lumen angegeben. Je größer die Lumenanzahl, desto größer ist der Lichtstrom, d. h. die Reichweite und Verteilung des von der Leuchte erzeugten Lichts.

Wenn wir die Entfernung und die Dichte des Lichts, das eine Oberfläche erreicht, definieren, messen wir es in "Lux". Bei der Beleuchtung von Schuppen ist dies sehr wichtig, da das Gebäude groß ist und in der Regel eine große Höhe hat.

Apropos Lux: Die Norm ABNT NBR ISO/CIE 8995-1:2013 legt fest, dass die in jeder Umgebung geforderten Mindest-Lux je nach Tätigkeitsbereich variieren können, wie z. B. bei der Beleuchtung von Schuppen mindestens 300 Lux erforderlich sind.

Um zu überprüfen, ob die von der Leuchte erzeugte Lux-Menge mit der in der ABNT-Norm oder in der Produktspezifikation festgelegten Menge übereinstimmt, messen Sie einfach mit einem Luxmeter. Es gibt professionelle Luximeter, aber Sie können auch kostenlose Apps direkt auf Ihr Smartphone herunterladen, um grundlegende Messungen (ohne große Genauigkeit) durchzuführen. Dennoch ist es möglich, den Lichtmangel in der Umgebung zu erkennen, wenn die gemessene Luxzahl weit unter dem Standard für sicheres und gesundes Arbeiten liegt.

Beleuchtung für kompakte Räume: Welche ist die beste Option?

Das Nachdenken über maßgeschneiderte, kompakte und einfachere Umgebungen ist ein großer Unterschied in der Architektur geworden. Denn abgesehen von der Nutzbarkeit können diese Räume gleichzeitig noch stilvoller und gemütlicher sein! 

Um dies zu erreichen, müssen Sie eine Strategie für Ihre Beleuchtung entwickeln. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die wir für Sie zusammengestellt haben:

 

Wählen Sie das richtige Licht

Die Bestimmung des richtigen Lichts für jeden Raum ist von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, mehr Sehkomfort zu schaffen. Die Vorratskammer Ihres Unternehmens benötigt zum Beispiel eine kühlere Beleuchtung. (4000k bis 5000K) um die Essenszubereitung und die Geselligkeit derjenigen zu fördern, die sich zu den Mahlzeiten im Raum aufhalten.

Für Räume, in denen man sich besser entspannen kann, wie z. B. in Wohnzimmern oder sogar in einem Freizeitbereich, kann eine wärmere Beleuchtung (2700k bis 3000k) verwendet werden. (2700k bis 3000k) angegeben ist.

Was hilft bei der Beleuchtung? Setzen Sie auf helle Umgebungen!

Die Verwendung einer helleren Farbpalette bei den Verkleidungen und Möbeln verleiht Ihrem Projekt eine einzigartige Differenzierung und Fülle, da das Licht reflektiert wird und der Umgebung Leben einhaucht. Dies trägt auch zur Effizienz und zur Senkung des Energieverbrauchs bei, da hellere Umgebungen weniger Lichtstrom benötigen, um sie zu beleuchten.

 

Beachtung der Größe der Leuchten

Bei jedem Projekt müssen die Leuchten die visuelle Kohärenz der Umgebung aufrechterhalten. Mit anderen Worten, für kleine Räume ist es ratsam, keine sehr großen Stücke zu wählen, die die Optik negativ beeinflussen können.

 

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und haben mehrere Beleuchtungspunkte.

Die Entscheidung für verschiedene Leuchtmittel ist eine gute Option. Die Suche nach neuen Technologien hilft das Gefühl einer umfassenderen und vollständigeren Umgebung. Daher ist eine gute Beleuchtung Design macht die Zusammensetzung der Lichter mehr gerichtet ist, mit Pendeln und Spots, mit indirektem Licht, Wandleuchter oder Profile von LED-PROFILE.

Schlussfolgerung

Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Schauen Sie sich unseren letzten Beitrag an, in dem wir über die DER UNTERSCHIED ZWISCHEN LUMEN UND WATT.

Mehr über LUMEN und WATTS erfahren

Denken Sie schnell und antworten Sie. Welche Glühbirne leuchtet mehr? Die 7 oder 9 Watt?

Wenn Ihre Antwort 9 Watt war, könnten Sie falsch liegen. Dies ist möglich, weil es für die Menschen immer noch normal ist, Watt mit Lichtleistung zu assoziieren. Doch in diesem Fall zählt vor allem die Energieeffizienz.

Aber wie berechnet man diesen Wert? 

Zunächst müssen Sie den Unterschied zwischen Lumen und Watt verstehen

- Lumen ist die Menge des ausgestrahlten Lichts. Er kann auch als Lichtstrom bezeichnet werden und gibt an, wie stark eine Lampe oder Leuchte den Raum beleuchtet. 

- Watts oder Leistung, bezieht sich auf den Energieverbrauch. 

 

Deshalb wird der Verbrauch eines jeden elektronischen Geräts in Watt angegeben, auch wenn es kein Licht ausstrahlt.

Eine grundlegende Berechnung zum besseren Verständnis.

Gehen wir zurück zum Beispiel am Anfang dieses Beitrags und nehmen wir das gleiche Beispiel:

Wenn eine 9-Watt-Glühbirne 800 Lumen hat, beträgt ihre Energieeffizienz 88 Lumen pro Watt. Wenn die 7-Watt-Glühbirne jedoch dieselben 800 Lumen hat, beträgt ihre Energieeffizienz 100 Lumen pro Watt, d. h. beide leuchten mit derselben Rate, aber die 7-Watt-Glühbirne verbraucht weniger Strom.

Die Einheit, die die Energieeffizienz ausdrückt, heißt Lumen pro Watt.

Dieser Wert gibt an, wie viele Lumen eine Lampe oder Leuchte pro verbrauchtem Watt Leistung erzeugt. Es ist immer wichtig, diese Informationen mit dem Lieferanten des Produkts zu überprüfen, aber Sie können auch eine einfache Berechnung durchführen.

Nehmen Sie einfach den Lumenwert und teilen Sie ihn durch die Wattzahl, und Sie erhalten die genaue Energieeffizienz. Jetzt ist es noch einfacher!

Sie werden beim Kauf von Glühbirnen oder Leuchten nie wieder nur auf die Wattzahl achten, oder? Und, hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Schauen Sie sich dann unseren letzten Beitrag an, in dem wir ein wenig darüber gesprochen haben, WIE EINE BELEUCHTUNG FÜR DEN AUSSENBEREICH DIE UMWELT SCHÜTZEN KANN!

Wie die Außenbeleuchtung Ihre Umgebung aufwerten kann!

Beleuchtungsprojekte für Außenbereiche bedürfen immer einer gewissen Sorgfalt bei der Entwicklung. Bei dem Projekt ist zu beachten, dass die Produkte der Einwirkung von Regen, Seegang, Sonneneinstrahlung und Wind ausgesetzt werden.

Daher müssen die Leuchten nicht nur gut durchdacht sein, sondern auch mit verschiedenen witterungsbeständigen Materialien ausgestattet sein. Vorzugsweise von einem zuverlässigen Anbieter mit guten Marktbewertungen gekauft.

Wie gestaltet man also einen Außenbereich?

Um ein Beleuchtungsprojekt für den Außenbereich zu beginnen, muss man auswählen, was benötigt wird, und sicherstellen, dass bestimmte wichtige Definitionen erfüllt werden, wie z. B. Sicherheit, Funktionalität und Ästhetik.

Denn dadurch wird die Umgebung angenehmer und sicherer. Ein idealer Vorschlag ist die Analyse des Ortes, an dem das Projekt in der Nacht durchgeführt werden soll. Dadurch wird sie durchsetzungsfähiger, denn tagsüber können wichtige Details unbemerkt bleiben.

Auf diese Weise werden Sie schnell feststellen, welche Bereiche eine gewisse Blendung verursachen. Aber täuschen Sie sich nicht, jeder Ort kann nicht nur eine andere Art von Beleuchtung erfordern, sondern auch deren Temperatur.

Es ist notwendig, auf die Beleuchtungsstärke zu achten, um keine Lampen zu verwenden, die das Wohlbefinden Ihres Publikums beeinträchtigen könnten, denn der Schwerpunkt der lichttechnischen Projekte im Außenbereich liegt darin, die Menschen auf sichere Weise zu beleuchten und zu leiten und eine gemütliche und angenehme Umgebung zu schaffen.

Versuchen Sie immer, die Fußböden zu beleuchten (mit Scheinwerfern und niedrigen Leuchtern), Wände, Säulen, Mauern, Bäume und Zierpflanzen sind ein Unterschied (vor allem mit Strahlern und Leuchtern) und versuchen Sie zu betonen, was die Hauptsache an dem Ort ist, nur um die Umgebung zu verbessern und zu verbergen, was nicht hervorgehoben werden muss.

Materialien für die Außenbeleuchtung

Lampen sind der wichtigste Teil eines Außenprojekts. Es gibt verschiedene Typen mit unterschiedlichen Spannungen, Lumen, Farben und Formen, die in Halogen-, Leuchtstoff- oder LED-Leuchten unterteilt werden können.

Wir empfehlen immer LED-Lampen, da sie am besten geeignet sind, da sie eine lange Lebensdauer haben und sehr wenig Energie verbrauchen.

Für den Erfolg eines Projekts ist es wichtig, die richtige Lampe einzusetzen und für den Schutz vor Hitze und Wasser zu sorgen.

Bei Pflanzen und Dekorationen empfehlen wir die Verwendung eines Reflektors oder Markers, um die Umrisse hervorzuheben. Der Lichtstrahl sollte immer direkt auf die Blätter oder Dekorationen gerichtet sein.

An der Fassade kann die Beleuchtung von Wandleuchten mit einem schmalen Lichtkegel ausgehen, die ein Spiel aus Licht und Schatten erzeugen. Wichtig ist, dass die Beleuchtung auf die Wand und nicht auf die Passanten gerichtet ist.

Tipps für mehr Sicherheit

Treppen und Stufen bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Schließlich sollte die Sicherheit an erster Stelle stehen, und zu diesem Zweck sollte die Außenbeleuchtung eingesetzt werden. Versuchen Sie, LEDs oder Einbauleuchten auf der Treppe zu verwenden, um sie hervorzuheben und den Weg sichtbar zu machen.

Die Außenbeleuchtung ist ein unverzichtbarer Begleiter, um Ihren Garten und Ihre Architektur zu akzentuieren, aber auch ein wichtiges Sicherheitsmerkmal, das unerwünschte Besucher davon abhält, sich im Schatten zu verstecken.

Abschließende Überlegungen

Haben Ihnen diese Tipps gefallen? Dann schauen Sie sich alle Produkte an, die wir haben. Für jedes Segment haben wir eine eigene Option! Nutzen Sie diese Ressourcen, die wir haben, und werten Sie die Immobilie / das Unternehmen auf, denn schließlich ist das äußere Erscheinungsbild für den ersten Eindruck verantwortlich. Viel Spaß mit diesen Tipps und an die Arbeit!

Hergestellt in Brasilien

Das Label "Made in Brazil" wurde von Abilux entwickelt, um in Brasilien hergestellte Beleuchtungsprodukte zu kennzeichnen.

Es handelt sich um ein Herkunftszertifikat, das von der größten Vereinigung brasilianischer Beleuchtungshersteller ausgestellt wird, um einen Qualitätsstandard für die Produkte zu gewährleisten. Luma ist auf dem Markt für seine Qualität und die Einhaltung der Industrieanforderungen anerkannt. Neben dem Herkunftsnachweis vermittelt das Siegel den Verbrauchern eine Botschaft, die die Bedeutung des Erwerbs brasilianischer Produkte unterstreicht: "Es schafft Arbeitsplätze" "Es schafft Sicherheit" und "Es schafft Wirtschaft".

Bürgschaft Luma

Produktqualität und Gewährleistungsfrist

Die Qualität der von uns hergestellten Produkte ist eines der Unterscheidungsmerkmale. Daher bieten wir unseren Kunden eine der besten Garantiezeiten auf dem Markt, die mit dem Datum der Ausstellung der Verkaufsrechnung des Produkts beginnt. Um die Garantie gegen Herstellungsfehler in Anspruch nehmen zu können, muss der Kunde die Kaufrechnung des Produkts vorlegen.

Die von unserem Unternehmen hergestellten Leuchten haben eine Garantie von 5 Jahren auf die Struktur (Gehäuse). Für Lampen, elektronische Komponenten und LED-Systeme der Marken OSRAM, SIGNIFY (PHILIPS) und LEDVANCE gelten die Definitionen der Hersteller.  

Die Garantie deckt keine Defekte ab, die durch unzureichende elektrische Installationen, außerhalb der ABNT-Normen, Überspannungen im Stromnetz, Verwendung von Reinigungschemikalien, die die Produkte beschädigen können, Beschädigungen (Kratzer oder Knicke), aggressive Atmosphären (Salzgehalt, Säure, Feuchtigkeit, Staub), unsachgemäße Verwendung oder Verletzung des Qualitätssicherungssiegels der Produkte verursacht wurden.

LED-Technologie

LED ist eine Revolution! Seit der Geburt der Glühbirne von Thomas Edison hat es keine solche Revolution in der Beleuchtung gegeben!

Der Name LED kommt von der Abkürzung für Light Emitting Diode. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Halbleiter-Bauelement der gleichen Technologie, die auch in Computerchips verwendet wird und die Eigenschaft hat, elektrische Energie in Licht umzuwandeln. Ebenfalls charakteristisch ist, dass diese Energie in der physikalischen Materie in Licht umgewandelt wird, was auch als Licht im Festkörper(Solid State Lighting) bekannt ist. Die Erzielung von Licht durch die LED tritt auf, wenn sie direkt polarisiert sind, so dass der Durchgang von elektrischem Strom durch einen Halbleiter, die wiederum emittiert große Mengen von Licht und auch Wärme.

Das von einer LED ausgehende Licht ist bläulich, und durch das Aufbringen von Phosphorschichten erhält man unterschiedliche Farbemissionen, die die verschiedenen Farbtemperaturen charakterisieren, von 2700K (gelb, wie eine Glühlampe) bis 6500K, 7000K (ultraweiß).

Um zu funktionieren, muss die LED an einen Wechselstrom-Gleichstrom-Wandler, einen so genannten Treiber, angeschlossen werden. Diese können extern auf den Platinen, in den Platinen oder in den LED-Lampen selbst eingebaut sein.

Luma war einer der ersten Hersteller in Brasilien, der die LED-Technologie einsetzte, und steht in ständigem Kontakt mit Fabriken und Forschungszentren im Ausland, insbesondere in Deutschland, wo die neuesten und innovativsten Technologien entwickelt und eingesetzt werden.

Was sind die Vorteile von LED?

  • Hohe Lebensdauer
  • Hohe Effizienz
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Abwesenheit von IR- und UV-Strahlung
  • Guter Farbwiedergabeindex
  • Bietet eine Vielzahl von Farbtemperaturen
  • Dimmer
  • Geringere Wartungskosten
  • Farbsteuerung (RGB)

LED ist alles dasselbe?

Für einen Laien mag das so aussehen. Sie unterscheiden sich jedoch in Bezug auf Qualität und Haltbarkeit sowohl des Chips als auch der Elektronik. Das Prinzip von Luma ist es, nur erstklassige Produkte von hochqualifizierten Lieferanten zu verwenden, die Langlebigkeit, Farbwiedergabe und BIN-Auswahl gewährleisten, wobei letztere nur bei qualitätsbewussten Lieferanten in Betracht gezogen wird. Die BIN-Auswahl zeichnet sich durch die Trennung der LED-Chips aus, um Farbschwankungen zu vermeiden. Qualitativ minderwertige LEDs, die oft aus Fehlern bei der BIN-Auswahl stammen, können sich in der Farbtemperatur zwischen den Chips und den Lampen selbst stark unterscheiden, was neben einer kürzeren Lebensdauer auch eine schlechte lichttechnische Wirkung zur Folge hat.

Ein weiterer Aspekt, der hervorzuheben ist, ist das Design der Leuchte selbst. Luma hat sich zum Ziel gesetzt, das gesamte Projekt von der Entstehung über die Herstellung bis hin zu den Labortests zu überwachen, um Produkte von höchster Qualität, Robustheit, Langlebigkeit und Energieeffizienz zu liefern und zu gewährleisten. Höherwertige Bauteile und ihre Kühlkörper sind speziell darauf ausgelegt, Übertemperaturen zu vermeiden, die sich direkt auf die Lebensdauer der LEDs auswirken. Deshalb helfen wir unseren Kunden immer zu verstehen, was sie kaufen und womit sie es vergleichen.

Was die Elektronik anbelangt, so haben hochwertige Treiber, die richtig spezifiziert sind, um den richtigen Strom für den gewünschten Lichtstrom zu liefern, mit Sicherheit eine längere Lebensdauer.